Springe direkt zu:
zur Startseite des INFOPOOLS



Es befinden sich 653 Dokumente
in 11 Kategorien und 3 Sprachen
im Infopool.


Unternavigation:
Wählen Sie ein Schlagwort anhand seines Anfangfangsbuchstaben aus.


INFOPOOL Picture
Inhaltsbereich:
Infopool » nach Schlagworten » Schweden

7 Dokumente gefunden

Dokumente 1 bis 5 von 7

 
 [1]  2 
 zur nächsten Seite

Sortieren nach A-Z | Z-A | Neueste zuerst | Älteste zuerst

Die Vereinbarkeit von Erwerbsarbeit und Familie in Nordeuropa

Dokumentendetails anzeigen lassen!

In diesem Arbeitsmaterial werden in zusammengefasster Form Rahmenbedingungen, theoretische Ansätze und praktische Umsetzungen für die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familie in den nordeuropäischen Ländern, insbesondere in Schweden, aufgezeigt und durch einen umfangreichen Anhang komplettiert. Das Arbeitsmaterial soll Vergleiche ermöglichen und zu eigenem Nach- und Weiterdenken über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie als eine Schlüsselfrage für tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern anregen.


15.01.2007 | pdf | 309 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (1)

Familienpolitik aus der Gleichstellungsperspektive - ein europäischer Vergleich

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Trotz einiger Reformen in den letzten Jahren hat sich an der grundlegenden Ausrichtung der familienpolitischen Leistungen in Deutschland bisher wenig verändert. Hier lässt sich von den Erfahrungen anderer europäischer Länder lernen: In dieser Untersuchung wird ein Vergleich mit Frankreich, Schweden und Großbritannien durchgeführt, um andere, oft erfolgreichere Pfade in der Familienpolitik aufzuzeigen. Zu diesem Zweck werden die familienpolitischen Regulierungen der einzelnen Länder im Zusammenhang mit der jeweiligen Lebenssituation von Frauen und Männern mit Kindern untersucht und aus gleichstellungspolitischer Perspektive bewertet. Im Ergebnis wird aufgezeigt, welche familienpolitischen Maßnahmen in dieser Hinsicht Erfolg versprechen.


03.07.2007 | pdf | 2.7 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (328)

Gleichstellung und Gender Mainstreaming. Ein Handbuch

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Mit dem Handbuch wollen die Autorinnen Ihr Verständnis und das Finden eigener Antworten und Handlungsstrategien für mehr Gleichstellung von Frauen und Männern erleichtern. Sie möchten Sie ermuntern, Gewohntes in Frage zu stellen, vorhandene Werkzeuge und Instrumente zu benutzen, neue zu entwickeln und alte Strukturen - wenn nötig - zu verändern.


06.03.2008 | pdf | 661 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (251)

Sweden - high fertility

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Abstract: By current European standards, Sweden has had a relatively high fertility in recent decades. During the 1980s and 1990s, the annual Total Fertility Rate (TFR) for Sweden undulated considerably around a level just under 1.8, which is a bit lower than the corresponding level in France and well above the level in West Germany. (In 2004 the Swedish TFR reached 1.76 on an upward trend.) The Swedish completed Cohort Fertility Rate (CFR) was rather constant at 2 for the cohorts that produced children in the same period; for France it stayed around 2.1 while the West-German CFR was lower and declined regularly to around 1.6. In this presentation, I describe the background for these developments and explain the unique Swedish undulations.


18.04.2006 | pdf | 112 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (122)

Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus der Sicht von Männern

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Vorliegendes Arbeitsmaterial wird die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie als eine Grundfrage der Gleichstellung überhaupt betrachten. Probleme der Vereinbarkeit von Erwerbsarbeit und Familie sind im Alltagsleben der allermeisten Menschen anzutreffen. Sowohl Männer als auch Frauen haben oftmals Schwierigkeiten, diese unterschiedlichen Elemente miteinander zu koordinieren. Obwohl in diesem Material die Übereinstimmung von Arbeitsleben und Familienleben aus dem Blickwinkel von Männern betrachtet wird, soll gleichzeitig die These untermauert werden, dass nur geschlechterdemokratisch und gemeinsam lebensfähige Lösungen gefunden werden können, wenn es sich um partnerschaftliche Lebensgemeinschaften handelt.


15.01.2007 | pdf | 340 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (1)
 
 [1]  2 
 zur nächsten Seite