Springe direkt zu:
zur Startseite des INFOPOOLS



Es befinden sich 653 Dokumente
in 11 Kategorien und 3 Sprachen
im Infopool.


Unternavigation:
Wählen Sie ein Schlagwort anhand seines Anfangfangsbuchstaben aus.


INFOPOOL Picture
Inhaltsbereich:
Infopool » nach Schlagworten » Sachsen-Anhalt

2 Dokumente gefunden

Dokumente 1 bis 2 von 2

 
 [1] 
 

Sortieren nach A-Z | Z-A | Neueste zuerst | Älteste zuerst

Massnahmen für eine nachhaltige Bevölkerungsentwicklung in Sachsen-Anhalt

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Das zentrale Ergebnis der Studie ist die Tatsache, dass Regionalpolitik Bevölkerungsfragen nicht vernachlässigen darf, sondern sie als zentrales Element politischer Gestaltung berücksichtigen muss. Alle Befragungen im Rahmen der Studie, die Telefoninterviews, Gruppengespräche und Expertenworkshops, verdeutlichten das erhebliche Interesse der BürgerInnen und lokalen Akteure an demographischen Fragen, ihre große Frustration über Abwanderung und Geburtenrückgang, die nicht als unabänderliches Schicksal, sondern als Reaktion auf politische Rahmensetzungen erlebt werden. Das große öffentliche Interesse an der Studie und ihren Ergebnissen ist nur ein Teilaspekt des offensichtlichen Wandels im öffentlichen Diskurs über Bevölkerung und Bevölkerungspolitik in Deutschland.


21.02.2008 | pdf | 417 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (250)

Zukunftschancen junger Frauen in Sachsen-Anhalt

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Die Abwanderungsstudie zeigt: Abwanderung wird nicht ausschließlich durch den Arbeitsmarkt bestimmt. Nur die wenigsten Befragten sind vor der Abwanderung arbeitslos gewesen. Nicht das bloße Arbeitsplatzangebot, sondern die Qualität der Arbeitsplätze und vor allem die Möglichkeiten einer beruflichen Weiterentwicklung spielen bei Wanderungsentscheidungen die größte Rolle. Junge Frauen verlassen nicht nur aus beruflichen, sondern auch aus privaten Gründen das Land, weil in ihrer Lebensplanung familiäre und berufliche Gründe eine gleichgewichtige Rolle spielen. Für junge Menschen spielt auch der Wunsch nach bestimmten Studiengängen oder Ausbildungsrichtungen, die im Land nicht verfügbar sind, eine Rolle. Die Rückkehrbereitschaft der Abgewanderten und ihre Heimatbindung sind erstaunlich hoch. Die Mehrzahl der Befragten kann sich eine Rückkehr vorstellen.


26.10.2006 | pdf | 5.9 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (408)
 
 [1]