Springe direkt zu:
zur Startseite des INFOPOOLS



Es befinden sich 653 Dokumente
in 11 Kategorien und 3 Sprachen
im Infopool.


Unternavigation:
Wählen Sie ein Schlagwort anhand seines Anfangfangsbuchstaben aus.


INFOPOOL Picture
Inhaltsbereich:
Infopool » nach Schlagworten » Familienernährerinnen

3 Dokumente gefunden

Dokumente 1 bis 3 von 3

 
 [1] 
 

Sortieren nach A-Z | Z-A | Neueste zuerst | Älteste zuerst

Flexible Familienernährerinnen - Prekarität im Lebenszusammenhang ostdeutscher Frauen?

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Die Erosion des männlichen Familienernährermodells ist bereits seit Jahren in der wissenschaftlichen Diskussion. Auch die eigenständige Existenzsicherung von Frauen als Ziel von europäischer und deutscher Politik wird zunehmend thematisiert. Frauen, die aus ihrem Einkommen ihre Familien ernähren, standen in Deutschland aber bisher nicht im Fokus. Die vorliegende Studie hat daher in vieler Hinsicht explorativen Charakter. In deren Mittelpunkt steht, wie viele Familienernährerinnen es gibt, wie sie dazu geworden sind und wie sie über diesen Status denken, unter welchen Bedingungen sie leben, arbeiten und Kinder erziehen, und ob sich die häusliche Arbeitsteilung verändert hat.


03.01.2012 | pdf | 2.4 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (141)

Wenn Frauen das Geld verdienen

Dokumentendetails anzeigen lassen!

In diesem Papier wird ein Phänomen in den Blickpunkt gerückt, das bislang wenig erforscht ist: nämlich dass zunehmend auch Frauen "Familienernährerinnen" sind. Frauen fungieren in diesen Familien als die Haupteinkommensbezieherin und ernähren somit im bislang männlich geprägten Begriffssinn sich selbst und weitere Familienangehörige. In diesem Papier soll die Frage beantwortet werden, wie groß die Gruppe der Familienernährerinnen in Deutschland aktuell ist, wie sich die Gruppe zusammensetzt und unter welchen Bedingungen Frauen diesen Status innehaben. Die vorliegende Studie fragt nach der Verbreitung von Familienernährerinnen-Haushalten in Deutschland sowie nach den Ursachen und Faktoren des Auftretens entsprechender Konstellationen. Bezüglich der möglicherweise relevanten Einflussfaktoren fragen wir: Welche Bedeutung haben für die Familienernährerinnen-Konstellation erstens veränderte Familien und Lebensformen, zweitens zunehmende Erwerbsintegration von Frauen, teilweise auch in höheren beruflichen Positionen sowie drittens Umbrüche in der Erwerbssphäre, die zu einer neuen Unsicherheit der Arbeit (auch) für Männer führen? Die Untersuchung analysiert daher Erwerbskonstellationen und Einkommenserwirtschaftung auf der Haushaltsebene.


30.09.2010 | pdf | 221 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (267)

Zeit für Wiedereinstieg-Potenziale und Perspektiven

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Die im Jahr 2010 durchgeführte sozialwissenschaftliche Untersuchung zu Frauen, die nach familienbedingter Erwerbsunterbrechung in den Arbeitsmarkt wieder einsteigen wollen, schließt an zwei Repräsentativuntersuchungen aus 2007 und 2008 zu Zielen, Motiven, Barrieren und Bedarfen von Wiedereinsteigerinnen an.


19.05.2011 | pdf | 2.1 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (354)
 
 [1]