Springe direkt zu:
zur Startseite des INFOPOOLS



Es befinden sich 653 Dokumente
in 11 Kategorien und 3 Sprachen
im Infopool.


Unternavigation:
Wählen Sie ein Schlagwort anhand seines Anfangfangsbuchstaben aus.


INFOPOOL Picture
Inhaltsbereich:
Infopool » nach Schlagworten » Chancengleichheit

15 Dokumente gefunden

Dokumente 1 bis 5 von 15

 
 [1]  2  3 
 zur nächsten Seitezur letzten Seite

Sortieren nach A-Z | Z-A | Neueste zuerst | Älteste zuerst

(Erfolgreicher) Einstieg in IT-Berufe!

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Untersuchungen zur Orientierungs- und Berufseinstiegsphase von Männern und Frauen - Juni 2007


14.03.2008 | pdf | 3.3 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (1189)

2. Bilanz Chancengleichheit - Frauen in Führungspositionen

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Zweite Bilanz der Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Spitzenverbänden der Deutschen Wirtschaft zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern in der Privatwirtschaft


06.03.2006 | pdf | 419 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (1339)

Arbeit durch Bildung und Innovation

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Mit dem Programm Arbeit durch Bildung und Innovation verfolgt das Land das Ziel, ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu unterstützen, die Wirtschaft zu stärken und durch steigende Wertschöpfung attraktive, dauerhafte und existenzsichernde Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern. Das Programm ist konsequent auf die Verbreiterung der wirtschaftlichen Basis und mehr Arbeitsplätze auf dem 1. Arbeitsmarkt ausgerichtet.


10.07.2008 | pdf | 706 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (1118)

Arbeitsort Krankenhaus: familienfreundlich und geschlechtergerecht

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Diese Handreichung ist im Rahmen des Modellprojekts "Exemplarische Einführung von Gender Mainstreaming in zwei sächsischen Krankenhäusern" entstanden. Ziel war es, geschlechtergerechte und familienfreundliche Rahmenbedingungen, Strukturen und Abläufe am Arbeitsort Krankenhaus zu befördern. Hierfür wurden Prozesse angestoßen, die zu einer Verbesserung der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Privatleben sowie zur stärkeren Berücksichtigung der unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen der beschäftigten Frauen und Männer beitragen. Von diesen Veränderungen sollten in erster Linie Ärztinnen und Ärzte sowie das Pflegepersonal und die weiteren Personalgruppen profitieren. Gleichzeitig zu beachten waren die betriebswirtschaftlichen Interessen der Krankenhäuser, ebenso die Gewährleistung ihres Versorgungsauftrags. Zwei Modellkrankenhäuser, das St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig und die Oberlausitz Kliniken an den Standorten Bautzen und Bischofswerda, haben von November 2007 bis November 2008 Gender Mainstreaming-Einführungsprozesse erfolgreich umgesetzt. Innerhalb eines Jahres haben in diesen Krankenhäusern umfangreiche Veränderungsprozesse stattgefunden, deren Erkenntnisse mit der Handreichung vorliegen.


27.07.2009 | pdf | 3.3 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (1477)

Chancengleichheit in der Berliner Wirtschaft

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Trotz ihres hohen Qualifzierungsniveaus sind Frauen in der Berliner Wirtschaft - vor allem in verantwortungsvollen und gestaltenden Positionen - immer noch deutlich unterrepräsentiert. Damit geht der Wirtschaft ein wichtiges Potenzial an Kompetenz und Kreativität verloren. Viele Unternehmen haben den Nutzen der Förderung von Frauen erkannt und zu einem Bestandteil ihrer Unternehmensphilosophie gemacht. Diese positiven Beispiele geben anderen Unternehmen wertvolle Anregungen und Orientierungshilfen.


26.10.2006 | pdf | 0.9 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (425)
 
 [1]  2  3 
 zur nächsten Seitezur letzten Seite