Springe direkt zu:
Servicenavigation:

Einleitung:



Hauptnavigation:

Inhaltsbereich:

Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben stärker in den Fokus rücken

Grit Steinwedel
Lokales Bündnis für Familien der Hansestadt Stralsund
c/o Hansestadt Stralsund/Frauenbüro
Frankendamm 5, 18439 Stralsund
0 38 31 - 2 54 49
familienbuendnis-stralsund@web.de
Wohlfahrtseinrichtungen der Hansestadt Stralsund gGmbH
1. Juni 2011 bis 31. Dezember 2012

Projektziel

Ziel ist es, punktuelle und zu verstetigende Angebote zur Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben anzuregen und umzusetzen.

Konkret wird das Projekt "Spielraum - Flexible Kinderbetreuung" aufgebaut, umgesetzt und multipliziert. Das Projekt erweitert sowohl den Spielraum an flexibler Kinderbetreuung als auch den Spielraum beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt und den Spielraum beim Einsatz von Beschäftigten mit Kindern in Unternehmen mit Schichtbetrieb. Hier sollen insbesondere Unternehmen mit eingebunden werden.

Letztlich sollen kreative Formen für eine verstärkte und innovative Öffentlichkeitsarbeit angewendet werden.

Zielgruppe

  • Familien und Unternehmen der Hansestadt Stralsund

Zielregion

  • Hansestadt Stralsund

Maßnahmen

  • Projekt "Spielraum": Aufbau, Umsetzung und Multiplikation von Angeboten mit flexibler Kinderbetreuung im Rahmen des KiföGs-MV und darüber hinaus (z. B. Notfallbetreuung, Nacht- und Wochenendbetreuung, Betreuung über die Grundschulzeit hinaus, Unterstützungswerke für Eltern mit Schulkindern, alleinerziehende Mütter und Väter sowie Eltern in Schichtarbeit als auch Unterstützungsangebote für Unternehmen bei der Entwickelung von flexiblen Arbeitszeitmodellen)
  • verstärkte Zusammenarbeit mit der Wirtschaft zum Ausbau der Familienfreundlichkeit als Standortfaktor; hier soll eine gezielte Ansprache zur Problematik erfolgen, die eigene Personalpolitik hinterfragt und Wege zur Optimierung aufgezeigt werden, um so die eigene Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern
  • Durchführung von Veranstaltungen (Wettbewerb "Familienfreundliches Unternehmen der Hansestadt Stralsund" 2011/12, Fachgespräche mit Unternehmen zur Thematik Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben, Pflegetag - Infotag zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf, Fachtag "Zurück auf den Arbeitsmarkt und Familienarbeitstag" - Heute arbeiten wir in Familie, mit einem anschließenden Malwettbewerb)
  • Durchführung einer innovativen Öffentlichkeitsarbeit um weitere Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger für die Problematik der Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben zu sensibilisieren, zu gewinnen und zu aktivieren
  • nachhaltige Etablierung des Bündnisses in den lokalen Strukturen der Hansestadt Stralsund durch gemeinsame Gestaltung wirkungsorientierter Veränderungen
  • Netzwerkstabilisierung im Bündnis, um eine weitere zielsichere Projektarbeit zu gewährleisten

Förderung

Das Projekt wird durch das Land Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen des Programms "Arbeit durch Bildung und Innovation" (ArBI) und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.