Springe direkt zu:
Servicenavigation:

Einleitung:



Hauptnavigation:

Inhaltsbereich:

Telearbeit

Telearbeit ist eine Möglichkeit, beispielsweise bei Betreuungsengpässen - nicht nur mit Kindern, sondern möglicherweise auch mit kranken Familienangehörigen - die Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsleben zu erleichtern. Die technischen Voraussetzungen dafür sind heutzutage kein Hexenwerk mehr und in den meisten Fällen auch ohne großen finanziellen Aufwand umsetzbar. Häufig scheitert es an der Frage, wie man sich als Unternehmen entsprechend aufstellt und organisiert.

Die Kompetenzstelle Telearbeit in MV informiert und berät Unternehmen und Verwaltungen zur möglichen Einführung von Telearbeit. Die Beratung ist bis Mai 2014 kostenlos, da die Kompetenzstelle im Rahmen des Aktionsprogramms 2 "Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben" des Ministeriums für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern gefördert wird.