Springe direkt zu:
Servicenavigation:

Einleitung:



Hauptnavigation:

Inhaltsbereich:

"SCM" Service-Center für Männer, die in Elternzeit gehen, Familienarbeit leisten oder sich Pflegeaufgaben stellen

Dr. Gudrun Falkner
Hannes Weber
Zur Schwedenschanze 15, 18345 Stralsund
03831 - 457085
hannes.weber@fh-stralsund.de
Fachhochschule Stralsund
Service Center für Männer
01. April 2011 - 31. März 2013

Handlungsbereich

Das Projekt "Service-Center für Männer, die in Elternzeit gehen, Familienarbeit leisten oder sichPflegeaufgaben stellen" (kurz: SCM) bezieht sich auf den Handlungsbereich "Stärkung der Rolle des Mannes bei der Familienarbeit"

Ziele

  1. Aufbau eines Service-Centers an der Fachhochschule Stralsund für Männer, die in Elternzeit gehen, Familienarbeit leisten oder sich Pflegeaufgaben stellen. Es soll allen männlichen Hochschulangehörigen, Studierenden und Beschäftigten, die Fragen rund um das Thema Elternzeit, Vereinbarkeit von Familienarbeit/Pflegeaufgaben und Studium/Beruf haben, als erste Informations- und Anlaufstelle auf dem Hochschul-Campus offen stehen.
  2. Entwicklung einer strategischen Informationskampagne, um eine zielgruppenspezifische Sensibilisierung, Informations- und Wissensvermittlung zum Thema "Männer, die in Elternzeit gehen, Familienarbeit leisten oder sich Pflegeaufgaben stellen zu bewirken.
  3. Vernetzung der in der Hansestadt Stralsund vorhandenen Strukturen und Aufbau von Kooperationen, um Männern, die in Elternzeit gehen, Familienarbeit leisten oder sich Pflegeaufgaben stellen, umfassende Hilfestellung und Unterstützung zu ermöglichen.


Maßnahmen

  • Einrichtung des Service-Centers für Männer (mit regelmäßigen Sprechstunden)
  • Konzeption und technische Realisierung einer Informations-Website
  • Aufbereitung von Beratungsmaterialien
  • Erarbeitung und Durchführung einer strategischen Informations-Kampagne (z.B. Plakataktion, Wettbewerb)
  • Entwicklung von Informationsmaterialien (Printmedien wie z.B. Flyer, Plakat)
  • Kontakt-Aufnahme/-Pflege zu Initiativen, Arbeitsgruppen, Trägern und Institutionen
  • Entwicklung und Durchführung von spezifischen Angeboten für Männer (z.B. zu Themen wie Vorbereitung Elternzeit, Familiencoaching , Leben in der Patchworkfamilie)
  • Suche, ggf. Ernennung und Etablierung eines Männerbeauftragten an der FH Stralsund