Springe direkt zu:
Servicenavigation:

Einleitung:



Hauptnavigation:

Inhaltsbereich:
zurück zur Liste

Kontakt


Work 03866/601800
Mobile
Fax

Standort in MV

HELIOS Klinik Leezen
Work
Wittgensteiner Platz 1
19067 Leezen

erste Seite | zurück | Unternehmen 13 von 29 in „ Alle | nächste | letzte Seite

HELIOS Klinik Leezen

Branche: Gesundheitswesen
422 Beschäftigte: 359 Frauen (85%), 63 Männer (15%)
Ansprechpartnerin: Heike Fehlberg

Arbeitszeit

  • flexible Arbeitszeitlage und -länge
  • TZ-Angebot mit 20 Std. pro Monat in der Elternzeit
  • Stundenreduktion nach der Elternzeit
  • Unbezahlter Sonderurlaub in familiären Notfällen
  • Familiengerechte Urlaubs- und Beurlaubungsregelungen, Vorrang von Alleinerziehenden mit Schulkindern

Arbeitsorganisation

  • klare Vertretungsregelungen in Teams
  • Besprechungs- und Übergabezeiten: Stationsversammlungen fest terminiert, planbar
  • Überprüfung und Anpassung der Arbeitsorganisation auf persönliche Bedürfnisse (z.B. nach Krankheit)
  • Telearbeit: stundenweise Arbeit aus Home-Office in der Elternzeit
  • Flexible Gestaltung des Arbeitsortes: Notebook und Handy für flexibles Arbeiten im Notdienst bei 80% der leitenden MA

Führungskräfte/ Unternehmenskultur

  • Betriebsvereinbarung zu individuell angepassten AZ-Modellen, TZ-Arbeitsplätzen, verbindlichen Planungsgesprächen
  • Familienbewusstes Führungsverhalten: Workshops zum Gender Mainstreaming auf allen Managementebenen

Personalentwicklungs- und Beratungsprogramme

  • Familiengerechte Personalentwicklung
  • Aktivitäten zur Chancengleichheit von Frauen und Männern: Gezielte Einbeziehung von Frauen in Potenzialanalyse und Weiterbildung mit dem Ziel, ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern im Management zu schaffen; Angebot frauenspezifischer Führungsseminare
  • Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement für chronisch Kranke seit 2008
  • Spezifische Angebote zum Wiedereinstieg: Einbezug der MA in Elternzeit in betriebliche Fortbildung und Freizeitaktivitäten; spezifischer Einarbeitungsplan
  • Berücksichtigung familiärer Rahmenbedingungen bei der Terminierung von Fortbildungsangeboten
  • Beratungs- und Vermittlungshilfen zur Kinderbetreuung

Information und Kommunikation

  • familienfreundlicher Angebote in Mitarbeiterzeitung und auf Schwarzem Brett
  • Abteilungsleiterprotokolle für alle einsehbar
  • Regelmäßige Besprechungen
  • Gleichstellungsbeauftragte als Ansprechpartnerin
  • Außerbetriebliches Engagement zur Vereinbarkeit:jährliche Fachtagung für 300 TN aus Nord- und Mitteldeutschland durch hausinterne Referierende

Geldwerte Leistungen

  • Betriebliche Altersversorgung
  • Fortbildungszuschüsse
  • Übernahme der Benzinkosten bei weiter entfernt liegenden Fortbildungsorten
  • Wickeltasche mit Pflegeprodukten als Begrüßungsgeschenk bei der Geburt eines Kindes

Service für Mitarbeitende und deren Familien

  • Angebote für pflegebedürftige Angehörige der Beschäftigten über Sozialdienst
  • Sommerfest und Karneval
  • Fest am Kindertag für Kinder der MA, Patienten und aus der Region
  • Unterstützung bei Wohnungssuche und Umzug
  • Kooperation mit örtlichem Hotel
  • Nutzung der Sport- und Schwimmbereiche

Gesundheit/Vorsorge

  • Betriebssportangebot zur Gesundheitsförderung
  • betriebliches Gesundheitsvorsorgeprogramm

Gute Erfahrungen

  • Bessere Teamarbeit
  • Höhere Arbeitsmotivation
  • Identifizierung mit dem Arbeitsplatz steigt
  • Positive Außenwirkung
  • Feedback von den Mitarbeitenden: "Ich fühle mich hier aufgehoben!" (Heike Fehlberg)

Besonderheiten

Im Klinikpark der Helios Kliniken ist seit dem 1. November 2009 der Kindergarten "Nidulus" zu finden. Die Kindereinrichtung, mit dem besonderen Profil der 24-Stunden-Betreuung, ist eine weitere Einrichtungsform der Kita gGmbH, welche mit den Helios Kliniken in enger Kooperation arbeitet wurde. Der Kindergarten "Nidulus" ist gedacht als Lösungsangebot für Eltern und Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Organisationsformen und hat 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag geöffnet. Voraussetzung für die Aufnahme eines Kindes ist unter anderem der Nachweis über Schichtarbeit oder andere individuelle Arbeitszeitmodelle der Eltern.