Springe direkt zu:
zur Startseite des INFOPOOLS



Es befinden sich 653 Dokumente
in 11 Kategorien und 3 Sprachen
im Infopool.



INFOPOOL Picture
Inhaltsbereich:
Infopool » nach Kategorien » Familie-Leben-Zeit

257 Dokumente gefunden

Dokumente 256 bis 257 von 257

zur ersten Seitezur vorherigen Seite 
 43  44  45  46  47  48  49  50  51  [52] 
 

Sortieren nach A-Z | Z-A | Neueste zuerst | Älteste zuerst

Zusammenleben der Generationen

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Der vorliegende Abschlussband des Projektes "Zusammenleben der Generationen - Perspektiven der Generationenarbeit" kann in vielen Feldern unserer Gesellschaft, in denen man sich im hochaktuellen Thema des Älterwerdens in unserer Zeit widmet, in der Erwachsenenbildung, in der Altenarbeit, in den Schulen wie auch in den Hochschulen, wertvolle Hinweise für eine Weiterung des Blickwinkels geben. Er enthält auch die Aufforderung, Phantasie zuzulassen und den Mut zu neuen Gestaltungen aufzubringen.


12.01.2006 | pdf | 1.1 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (549)

Zwischen Pflegebett und Büro (Tagungsdokumentation)

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist längst ein Top-Thema, doch dabei wird meist nur an die Sorge für Kinder gedacht. Viele Männer und Frauen haben jedoch längst ein "zweites Vereinbarkeitsproblem", weil sie ihre alten Eltern pflegen und versorgen. Das deutsche Modell ist an vielen Stellen brüchig: Die rund 100.000 oft illegal in der Pflege arbeitenden polnischen Haushaltshilfen und die allmählich steigenden Zahlen der stationären Plätze sind ein Indiz dafür, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Sorge einen enormen Kraftakt für alle Beteiligten bedeutet. Grund genug für das Netzwerk W(iedereinstieg) im Ennepe-Ruhr-Kreis, zur Fachtagung "Zwischen Pflegebett und Büro" einzuladen. Ziel war es, die mit der privaten Care-Arbeit verbundenen Belastungen und Herausforderungen zu enttabuisieren, Kolleginnen/Kollegen, Vorgesetzte, Unternehmen, beruflich oder politisch Verantwortliche sowie die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und darüber hinaus Lösungsansätze vorzustellen und zu diskutieren.


28.05.2010 | pdf | 2.2 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (550)
zur ersten Seitezur vorherigen Seite 
 43  44  45  46  47  48  49  50  51  [52]